Korge und Roggensack im Team Deutschland Achter

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Am Wochenende stand für zwölf Ruderer, die nicht an den Weltmeisterschaften teilgenommen haben oder als Ersatz dabei waren, am Dortmunder Stützpunkt ein erster Leistungstest an. Hier konnten sie sich in der olympischen Saison noch für das Team Deutschland Achter empfehlen. Auf der Langstrecke und dem Ergometer setzten sich dabei vor allem Maximilian Korge und Olaf Roggensack in Szene.

Das Duo erhält die letzten beiden Plätze für das kommende Trainingslager im portugiesischen Avis, das vom 11. bis zum 26. November stattfindet. Beide stoßen ab sofort zur Trainingsgruppe des Team Deutschland Achter. Bundestrainer Uwe Bender sagte: „Sie haben das sehr gut gemacht und sich angeboten. Wir werden die beiden jetzt bei uns ins Training integrieren. Da können sie sich weiter empfehlen.“ 

Glückwunsch den beiden von unserer Seite. Das Bild hat uns Carsten Oberhagemann zur Verfügung gestellt. Dankeschön hierfür.