“Sternstunden-Tag 2020” – eine Herzensangelegenheit für die Spielvereinigung Unterhaching

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Heute komme ich mit einem Thema auf Euch zu, das mir sehr am Herzen liegt.

“Sternstunden – wir helfen Kindern”

Seit einigen Jahren engagiert sich die Spielvereinigung Unterhaching für dieses tolle Projekt des Bayerischen Rundfunks und Unterhachings Präsident Manfred Schwabl sagt: “Für uns ist dies eine absolute Herzensangelegenheit.”

Das Corona-Virus hat uns seit März diesen Jahres fest im Griff und macht auch vor Weihnachten nicht halt. Dieses Weihnachtsfest wird heuer ein ganz anderes werden als in den Jahren zuvor. Nichts ist mehr so wie es einmal war und wir dürfen uns glücklich schätzen, dass wir wenigstens im kleinen Kreis mit unseren Liebsten das Weihnachtsfest erleben dürfen.

Ein ganz wichtiger Tag findet auch heuer statt

Was wir aber wissen, ist dass ein ganz wichtiger Tag auch in diesem Jahr stattfinden wird. Der “Sternstunden-Tag” des Bayerischen Rundfunks wird auf jeden Fall am 11. Dezember stattfinden und die Spielvereinigung Unterhaching wird mit ihrem Sozialformat “Haching schaut hin” – wie in den vergangenen Jahren – tatkräftig mithelfen, dass erneut eine hohe Summe für bedürftige Kinder zusammen kommt.

“Für uns als Verein ist dieser Tag eine absolute Herzensangelegenheit – und vielleicht in diesem Jahr sogar noch ein bisschen mehr“, sagt Präsident Manfred Schwabl. „In diesen Zeiten zählt vor allem eins: Zusammenhalten! Für uns ist es deshalb selbstverständlich, diese tolle Aktion des BR mit voller Kraft zu unterstützen. Die Weihnachtszeit ist immer ein sehr guter Anlass, nicht nur auf sich, sondern besonders auch auf andere zu schauen. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr unseren Beitrag dazu leisten, damit möglichst vielen Kindern geholfen werden kan

Viele Aktionen, wie zum Beispiel die Spendenaktion im vergangenen Jahr, die im Rahmen des Derbys gegen den TSV 1860 München stattfand, können heuer aufgrund Corona nicht durchgeführt werden. Aber “Haching schaut hin” hat trotzdem drei tolle Aktionen ins Leben gerufen, damit möglichst viele Spenden für “Sternstunden” zusammen kommen. Florian Rensch von der Spielvereinigung Unterhaching ist die Vorfreude auf die Aktionen und auf die Hilfe, die die Spielvereinigung den “Sternstunden” damit geben kann, anzumerken. Er hofft, dass – auch trotz Corona – sich sehr viele an den Aktionen beteiligen, damit “der Scheck, den unser Präsident dann übergeben wird, möglichst groß ausfällt.” 

Hier möchten wir Euch die Aktionen vorstellen:

Aktion eins:

Zum Einläuten der Sternstundenzeit werden ab dem 27. November 2020 im Ticketshop der Spielvereinigung ganz besondere Online-Tickets verkauft. Für den Preis von zehn, 20 oder 25 Euro kann ein „Sternstunden-Ticket“ erworben werden – symbolisch für die Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern am 11. Dezember. Der Erlös geht zu hundert Prozent an “Sternstunden”.

Aktion zwei:

Auch in diesem Jahr werden einzigartige Artikel versteigert, die es so nicht zu kaufen gibt. Die Hachinger Spieler und das Trainerteam haben in der Kabine fleißig gesammelt. So werden ebenfalls ab dem 27. November u.a. Schuhe, Trainingsoutfits oder auch Trikots der Hachinger Profis auf der Plattform ebay (Stichwort: Haching Sternstunden) unter dem Kennwort „Haching Sternstunden“ angeboten. Zudem haben viele ehemalige Haching-Spieler ihre Trikots zur Verfügung gestellt, wie etwa Karim Adeyemi (RB Salzburg), Florian Niederlechner (FC Augsburg), Pascal Köpke (1. FC Nürnberg), Ulrich Taffertshofer (VfL Osnabrück), Finn Porath (Holstein Kiel), Robert Lechleiter (Co- Trainer/Profis) und Haching-Rekordspieler (381 Einsätze) Ralf Bucher. Auch Ralph Hasenhüttl, Trainer des FC Southampton, hat sich an der Aktion beteiligt. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle.

Aktion drei:

Besonders stolz ist die Spielvereinigung darauf, dass auch die große Haching-Familie wieder einen wesentlichen Beitrag leisten wird. Das Hachinger Nachwuchsleistungszentrum, die Haching Fußballschule, die Mitarbeiter sowie die Sponsoren und Partner werden erneut Geld einsammeln. Dabei kamen im letzten Jahr mehrere tausend Euro zusammen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser. Ich persönlich finde diese Aktionen richtig gelungen und würde mir wünschen, dass viele Leute für diese sehr schöne Benefiz-Aktion spenden. Die Spielvereinigung hat sich tolle Sachen einfallen und sich auch nicht von der Krise aufhalten lassen. Im Gegenteil. Die Spielvereinigung war sehr kreativ und darauf kann sie stolz sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn die eine oder andere Aktion auch bei Euch Anklang findet und Ihr mithelfen würdet, damit der “Sternstunden-Tag 2020” ein voller Erfolg wird.

Wer möchte, kann auch direkt spenden und zwar an:

Bankkonto: Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Kontoinhaber: SpVgg Unterhaching e.V.
IBAN: DE05 7025 0150 0028 8252 55
BIC: BYLADEM1KMS
Stichwort: Sternstunden

Vorab ein großes Dankeschön an Euch alle!

Die Bilder hat uns die SpVgg Unterhaching zur Verfügung gestellt. Hierfür herzlichen Dank.

 

Bleibt gesund, passt auf Euch auf und haltet Abstand!