Handball-Pokal: TV Großwallstadt muss beim Ligarivalen Hamm antreten

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Alle.

Heute Abend muss Handball-Zweitligist TV Großwallstadt in der zweiten DHB-Pokalrunde in ASV Hamm-Westfalen antreten. Für das Team von Trainer Ralf Bader bietet diese Partie außerhalb der Saison die Möglichkeit, neues Selbstvertrauen zu tanken. Das ist auch nötig, denn in den letzten vier Pflichtspielen wurden bisher gegen starke Gegner keine Punkte geholt.

Anders lief der Saisonbeginn für den ASV. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage sprechen eine andere Sprache. Dementsprechend gelöst werden die Nordrhein-Westfalen diese Partie angehen. Doch auch der TVG kann gelöst aufspielen.

In der letzten Saison standen sich beide Teams bereits in der Liga gegenüber und erzielten zwei Unentschieden. Ralf Bader sieht in der Partie die Chance für seine Jungs „sich in einem Spiel, in dem es nicht um Ligapunkte geht, frei zu spielen und ein bisschen Lockerheit und Leichtigkeit zu gewinnen.“

 

Das Bild hat uns der TVG zur Verfügung gestellt. Danke hierfür.

 

Bleibt gesund und passt auf Euch auf.