Eishockey: Sechs Veränderungen im DEB-Kader vor dem Deutschland Cup

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Alle.

Der Deutschland Cup 2021 wirft seine Schatten voraus. Bevor es soweit ist, gab es sechs Veränderungen im Kader der DEB-Auswahl.

Lest die nachfolgende Pressemitteilung, die uns der DEB hat zukommen lassen:

Am heutigen Montagabend trifft die deutsche Herren-Nationalmannschaft in Krefeld zusammen, um sich ab Dienstag auf die drei Turnierspiele des Deutschland Cup 2021 in der YAYLA ARENA vorzubereiten. Aufgrund von kurzfristigen Ausfällen hat Bundestrainer Toni Söderholm für die letzte Maßnahme vor den Olympischen Spielen in Peking sechs Änderungen am Kader vorgenommen.

Auf der Torhüterposition muss Söderholm auf Danny aus den Birken (Red Bull München) verzichten, dafür wurde Andreas Jenike von den Iserlohn Roosters nachnominiert. In der Verteidigung rückt Kai Wissmann von den Eisbären Berlin für Nationalmannschafts-Kapitän Moritz Müller (Kölner Haie) ins Aufgebot.

In der Offensive gibt es vier Veränderungen: Lucas Dumont, Sebastian Uvira (beide Kölner Haie) Alexander Ehl (Düsseldorfer EG) und Taro Jentzsch (Iserlohn Roosters) wurden kurzfristig in den Kader berufen, der 21-jährige Jentzsch feiert damit sein Debüt in der Herren-Nationalmannschaft. Passen müssen hingegen Dominik Kahun (SC Bern), Maximilian Kastner, Justin Schütz (beide Red Bull München) und Andreas Eder (Straubing Tigers).

Am Dienstag und Mittwoch stehen für die DEB-Auswahl mehrere Trainingseinheiten und Team-Meetings auf dem Programm. Am Donnerstag, den 11. November 2021 (Spielbeginn 19:45 Uhr, live auf MagentaSport), geht es zum Auftakt gegen die Auswahl Russlands. Am Nachmittag eröffnen die Teams aus der Slowakei und der Schweiz (16:15 Uhr) den Deutschland Cup 2021.

 

Das Bild hat uns der DEB zur Verfügung gestellt. Dankeschön hierfür.

 

Bleibt gesund und passt auf Euch auf.