Tennis: Meisterschaft für die 30er-Damen des TC Schönbusch

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Die Medenrunde ist weitestgehend abgeschlossen und es kann die eine oder andere Meisterschaft gefeiert werden.

Eine sensationelle Saison spielten die 30er-Tennis-Damen des TC Schönbusch Aschaffenburg in der Bayernliga. Mit 14:0 Punkten nach sieben Spielen sind sie mit einer makellosen Bilanz Meister geworden und steigen in die Regionalliga auf. „Wir sind in die Saison gegangen mit der Zielsetzung, oben mitzuspielen und schauen was geht. Nach ein paar Spielen war klar, dass der TC Bamberg   unser ärgster Konkurrenz war. Die haben aber überraschend gegen Erlangen verloren. Also war unser entscheidendes Spiel gegen Erlangen und das haben wir deutlich mit 7:2 gewonnen. Wir freuen uns sehr über die Meisterschaft und den Aufstieg und gucken nun mal, wo es in der neuen Liga hingeht“, so TCS-Mannschaftsführerin Sina Drunkemöller.

Das Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft von links: Angela Marstatt, Carolin Fries, Sina Drunkemöller, Katharina Hock, Sophia Luisa Niemeyer, Veronique Appelmann, Nicole Dreisbusch, Deborah Engelhard und Sabine Englert. Auf dem Bild fehlt Gabriela Polakova. 

 

Das Bild hat uns der TCS zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank hierfür.