Handball – Oberliga Hessen: Obernburg mit guten Neuigkeiten – Trainer Rudi Frank bleibt ein weiteres Jahr

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Gute Neuigkeiten gibt es beim Handball-Oberligisten Tuspo Obernburg. Das eine war, dass die Tuspo am vergangenen Wochenende ihren “Angstgegner” TV Hüttenberg II in dessen Halle besiegt hat. Das andere: Trainer Rudi Frank hat seinen Vertrag bei den Obernburgern um ein weiteres Jahr verlängert und geht damit in seine vierte Saison. Darauf haben sich die Verantwortlichen der Tuspo und der 36-jährige A-Lizenz-Inhaber nach dem Spiel in Hüttenberg verständigt.

“Ich freue mich sehr, dass Rudi den Weg mit uns weitergeht. Er ist ein junger, ambitionierter Trainer und passt zu unserer Ausrichtung, eine Mannschaft mit vielen jungen Spielern weiterentwickeln zu wollen”, sagt Jens Kunkel, sportlicher Leiter der TuSpo Obernburg, zur Vertragsverlängerung mit dem Trainer. Er sieht die Tuspo für die Zukunft gut aufgestellt und sagt weiter: “Unsere perspektivische Aufgabe muss es sein, dass wir unsere bisher gezeigten Leistungen weiter stabilisieren, auch wenn jedem klar sein sollte, dass diese Oberliga sehr ausgeglichen ist und immer mehr Mannschaften den Anspruch äußern, an der Spitze dieser Liga mitspielen zu wollen. Dieser Aufgabe wollen wir uns mit ihm als Trainer stellen und alle verspüren große Lust, für dieses Ziel entsprechend hart zu arbeiten.”

Der Trainer bedankt sich für das Vertrauen

“Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich, den eingeschlagenen Weg weitergehen zu können!”, so Rudi Frank nach der Vertragsunterzeichnung. “Für mich war schnell klar, dass ich den eingeschlagenen Weg gerne weiter als Trainer begleiten möchte. Ich habe Spaß an der Arbeit in einem professionellen Umfeld. Die Mannschaft entwickelt sich gut und wir wollen es weiter schaffen, die Obernburger mit einer attraktiven und modernen Spielweise zu begeistern und zahlreiche Spiele zu gewinnen”, erläutert Frank die Punkte, die für ihn für die Verlängerung sprachen.

 

 

Das Bild, das den Trainer mitten unter seinen Jungs zeigt, hat uns die Tuspo, Klaus Zengel, zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.