Glanzloser Bayern-Sieg gegen den RSC Anderlecht

Am Dienstag waren wir in der Allianz Arena zum Champions League-Spiel FC Bayern München – RSC Anderlecht gucken. Es war nicht nur kalt, sondern das Spiel riss die Zuschauer auch nicht unbedingt vom Hocker. Die Bayern wirkten unstrukturiert und wirkten trotz des 3:0-Erfolges nicht überzeugend. 

Dabei spielte der FCB bereits ab der zwölften Minuten nach einem Foul des Gastes Sven Kums in Überzahl. Kums hatte gegen Lewandowski die Notbremse gezogen und dieser verwandelte den Elfmeter sicher. Anstatt jetzt aggressiv nach vorne zu spielen, agierten die Bayern, als ob sie bereits mit vier, fünf Toren führen würden.

Am Ende war es dann doch ein klarer, wenn auch glanzloser Sieg. Doch viel Freude kam sicher nicht auf. Diese Saison darf der Fan gespannt sein, wie sich die Mannschaft weiterhin präsentieren wird. Bereits am Wochenende wird es sich zeigen, wenn die Mainzer in der Allianz Arena gastieren.