Erste Bayern-Niederlage

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es war ganz schön was los am Wochenende in München. Die Wiesn, das weltweit größte Volksfest, ging in den Endspurt und die Bayern spielten zu Hause gegen Hoffenheim. Wie schon im letzten Jahr gab es am letzten Wiesn-Wochenende keine Punkte für den FCB. Ausgerechnet einen Tag vor dem offiziellen Wiesn-Besuch der Bayern setzte es die erste Saisonniederlage (1:2) gegen die TSG im Kampf um die Meisterschaft. Im vergangenen Jahr war es Gladbach, das dem FCB die Wiesn „verdarb“. 

Noch wenige Tage zuvor hatte der FCB eine unglaubliche Leistung in der Champions League gezeigt. Gegen Tottenham Hotspur gewann die Mannschaft von Trainer Niko Kovac mit sage und schreibe 7:2. Kurz danach zeigten sich die Bayern vor ausverkauftem Haus gegen den 12. der Tabelle sehr zurückhaltend und vom Spielwitz und die Galavorstellung gegen Tottenham war nichts zu sehen. Die Gäste hingegen spielten, was sie können, zeigten sich vor dem Bayern-Tor effektiver. Zwar drängte der FCB nach dem Ausgleich auf den Führungstreffer. Dieser wollte nicht fallen. Nach der Niederlage stehen die Bayern derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Die Wiesn ließen sich die Stars am Sonntag trotzdem nicht entgehen, auch wenn das Lächeln des einen oder anderen etwas gequält rüber kam. 

Auch die Stimmung in der Executive Lounge nach dem Spiel war gut und die Verantwortlichen hatten sich wieder einmal viel Mühe mit dem Essen gemacht. Seht selbst.