Tennis: Stadtderby zwischen den TVA-Herren und dem SC Weiss Blau

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

In der Tennis Winterrunde ging es letzte Woche wieder heiß her. Im Nachholspiel in der Tennis-Winterrunde haben die Damen des TV Aschaffenburg in der Landesliga 2, Gruppe 062 NO, gegen den TC Schönbusch Aschaffenburg einen 5:1-Erfolg eingefahren. Carla Dietershagen gewann auf eins gegen Joline Rösch mit 6:4, 6:3. Kristina Malzer an zwei hatte beim 6:2, 6:1 gegen Lilly Rehberg keine Mühe. Lediglich Mara Kempf (an drei) musste gegen Hannah Stenger beim 6:4, 7:5 alles aufbieten. Einzig Matilda Raab vom TCS holte an vier gegen Lotte Löser mit 6:2, 6:4 den Ehrenpunkt im Einzel. Auch die Doppel gingen beide an den TVA, wobei das Einser-Doppel hart umkämpft war und der Match Tiebreak entscheiden musste.

Bei den Herren 40 in der Landesliga 2, Gruppe 070 NO, verlor der TV Aschaffenburg auch sein zweites Spiel in der Runde und steht nun erst einmal auf dem letzten Tabellenplatz. Gegen die TG Kitzingen gab es eine 2:4-Niederlage. Stefan Sommer, Michael Zengel und Josef Kortus mussten sich geschlagen geben, wobei Kortus sich erst im Match Tiebreak beugen musste. Anders lief es bei Jens Neie an vier. Er entschied den Match Tiebreak für sich. Nachdem es nach den Einzeln 3:1 für Kitzingen stand, wurden die Doppel aufgeteilt und das Match endete damit mit 4:2 für die TG.

Goldbach mit Unentschieden

In der AK Herren 60, Landesliga 2, Gruppe 082 NO, wurde auch gespielt und zwar trennten sich der TC Goldbach und der TSV Karlstadt mit 3:3. Im Einzel gewannen die  Goldbacher Stefan Lobert an zwei und Rolf Sannemann an vier. Auch hier wurden nach dem 2:2-Zwischenstand die Doppel geteilt.

Der TC RG Alzenau hingegen wartete mit einem 4:2-Erfolg gegen die TG Heidingsfeld auf. Jan Mielsch (an eins), Norbert Steiner an drei und Tobias Nekolla (vier) sorgen für das 3:1 nach den Einzeln. Mielsch/Steiner gewannen anschließend noch das Einser-Doppel im Match Tiebreak mit 10:7.

Die Jugend griff ebenfalls zum Schläger und bei den Bambinis 12, Nordliga 1 Gruppe 132, gewann der TV Aschaffenburg mit 6:0 gegen die TG Würzburg. Linus Hübner, Niklas Fues, Jannis Koma und Valeriia und Davyd Kurolap spielten gut auf und gewannen souverän.  

 

TV Aschaffenburg und Weiss Blau Aschaffenburg kämpfen um Punkte
 
Einen kompletten Spieltag in der Tennis Winterrunde gibt es am heutigen Samstag bei den Herren in der Landesliga 2, Gruppe 055 NO. Der SSKC Poseidon Aschaffenburg tritt mit 0:4 Punkten gegen den TC RW Bad Kissingen an und will sein Konto aufbessern. Der Gegner hingegen steht mit 2:2 Punkten gut da. Ein Stadtderby gibt es zwischen dem TV Aschaffenburg und dem SC WB Aschaffenburg und die beiden Teams treffen um 17 Uhr in der TVA-Halle aufeinander. Die Weiss-Blauen sind noch ungeschlagen und führen die Tabelle an. Der TVA hat bisher 3:1 Punkte gesammelt. Der TSV Karlstadt empfängt den TV Aschaffenburg II und würde gerne die ersten Punkte einfahren. 
 
Die Herren 40 in der Landesliga 1, Gruppe 067 NO, sind auch im Einsatz. Diesmal trifft der SSKC Poseidon Aschaffenburg auf den 1. FC Sachsen. Die Poseidonen gehen als Tabellenzweiter als Favorit ins Spiel gegen das Schlusslicht.
 
Nachholspiel der Knaben
 
Im Nachholspiel vom 30. Oktober treffen bei den Knaben 15, Nordliga 2, Gruppe 118, das Schlusslicht TC Weilbach-Weckbach und der Tabellenerste TV Aschaffenburg aufeinander. Die einen wollen die ersten Zähler einfahren, die anderen ihre Tabellenführung behaupten.  
 
Die Artikel könnt Ihr auch in meiner Heimatzeitung Main Echo lesen.